St. Pölten

Standorte

  • Schauspielakademie
  • Malakademie
  • Musicalakademie
  • Filmakademie
  • Fotoakademie
  • Journalismusakademie
  • Schreibakademie
  • Schauspielakademie KIDS
  • Malakademie KIDS
  • Musicalakademie KIDS
  • Musik- und Kunstschule
  • Schauspielakademie GS
Akademien

Filmakademie St. Pölten

Standort

Musikschule St. Pölten (Festsaal), Maria-Theresia-Straße 23, 3100 St. Pölten

Termine

Wir starten das Herbstsemester am Donnerstag, den 12. Oktober um 17.00 Uhr.

Die weiteren Termine werden bei diesem Treffen besprochen.

Inhalt

In diesem Semester werdet ihr selbst einen Kurzfilm (ohne Originalton) drehen und fertigstellen. Eine Kamera wird zu Verfügung gestellt, es kann aber auch gerne das eigene Equipment (Kamera, Handy) verwendet werden. Wir wollen versuchen, unter anderem folgende Fragen zu beantworten: Was ist eine gute Kameraeinstellung? Wie erzähle ich eine Geschichte im Film? Was ist eine filmische Geschichte überhaupt bzw. welche Geschichten eigenen sich nicht? Wie organisiere ich (m)einen Drehtag? … und noch einige mehr. Die Theorie verschränkt sich mit dem Kurzfilmchen, das ihr machen werdet. Die Dauer der Einheiten und die Termine werden nach Absprache in der ersten Stunde festgelegt. 

 

Fabian Eder

Lebenslauf Fabian Eder (Download PDF-Datei)

Fotoakademie St. Pölten

Standort

Forum Kreativ (Erdgeschoß, St. Pöltner Zimmer) 
Kranzbichlerstraße 18 
3100 St. Pölten

Parkplatz ist am Areal vorhanden
öffentlich erreichbar mit dem Bus 1 oder 5 bis St. Pölten/Josefskirche.

 

Termine

Wir starten das Herbstsemester am Freitag, den 29. September um 19.00 Uhr.

Die weiteren Termine werden im Anschluss daran bekannt gegeben.

 

Allgemeines

Ziel des Workshops ist das Erkennen und die Verfeinerung der eigenen Kreativität sowie durch bewusstes aufmerksames Sehen, neue faszinierende Details im eigenen Umfeld zu entdecken. Mit einem Foto können wir zeigen was und beschäftigt, was uns gerade bewegt, worüber wir uns freuen, wovon wir träumen, was uns gefällt und was uns nicht gefällt, wozu wir eine eigene Meinung äußern wollen. Ein Foto erzählt, vermittelt und präsentiert. Der Workshop vermittelt die wichtigsten Grundkenntnisse der künstlerischen, digitalen Fotografie, befasst sich mit Bildgestaltung und bietet viele Anregungen das eigene kreative Potential zu erkennen. Ein Teilbereich setzt sich mit der modernen Fototechnik auseinander und bietet die Möglichkeit mit einfacher digitaler Software Fotos zu optimieren.

Erarbeitet wird u. a. wie man zu guten Fotos kommt, die interessant, spannend und emotional auf den Betrachter wirken. Vor allem bei den Bildbesprechungen wird den jungen Teilnehmer/innen aufgezeigt, worauf es beim Fotografieren ankommt - was letztlich ein gutes Bild ausmacht. Eine gute Kamera alleine macht es sicher nicht - entscheidend ist immer noch das Auge des/der Fotografen/in bzw. was er/sie zum Zeitpunkt des Auslösens der Kamera in der Lage ist wahrzunehmen.

Es wird gezielt darauf geachtet, dass jede/r einzelne Teilnehmer/in Freude daran hat spielerisch sein/ihr kreatives Potential zu entdecken um eigene Ideen phantasievoll umzusetzen. Lehrinhalte • Vom Schnappschuss zum besseren Bild - bewusst kreatives Sehen wird in Theorie und Praxis geschult und trainiert • Bildgestaltung, Bildbesprechung • Fotospaziergänge in der freien Natur • Interessantes entdecken - neue Ideen entwickeln • Besseres Kennenlernen der eigenen Kamera und deren Möglichkeiten • Grundkenntnisse der Bildbearbeitung mit einfacher Software

Themenbereiche werden u. a. sein:

• Dokumentar- und Porträtfotografie, Licht und Schatten, Perspektive, Bildausschnitt, Vordergrund / Hintergrund, Bewegung, Erarbeiten von Serien und Sequenzen etc. sowohl in Farb- als auch Schwarz-Weiss Fotografie • Aufbereiten der Fotos bis hin zur Teilnahme an einer Foto-Ausstellung • Präsentation der Arbeiten im Rahmen einer Ausstellung • Individueller Besuch von themenbezogenen Ausstellungen und Festivals während des Semesters (Foto Adventure / Wien, ALLES LEINWAND / Wien, etc.) • Fotoausflüge (z. B. Tiergarten Schönbrunn • auf Wunsch Teilnahme an nationalen und internationalen Meisterschaften u. a. Jugend-Landesmeisterschaft und Jugend-Staatsmeisterschaft für „Künstlerische Fotografie“

Erforderliche Ausrüstung

Mitgemacht werden kann grundsätzlich mit jeder digitalen Kompaktkamera. Von Vorteil wäre eine digitale Spiegelreflexkamera. Laptop, Stativ falls vorhanden.

Gerda Jaeggi

Lebt und arbeitet in St. Pölten. 2 erwachsene Töchter, zwei Enkelkinder. Widmet sich seit über 25 Jahren der „Künstlerischen Fotografie“. Zu Beginn analoge Fotografie mit praktischer Dunkelkammerarbeit in Schwarz-Weiss und Farbe. Im Jahr 2000 Umstieg auf digitale Fotografie und digitale Bildbearbeitung. Erstellung von Multimedia-Produktionen mit Wings Platinum. Ausbildung an der FH St. Pölten, BFI St. Pölten, Fotoschule Horn/Eisenach, Foto-Akademie Bugdoll/München, Fuess Academy/Wien.

Themenschwerpunkte:

Menschen und Natur• Staatsmeisterin „Künstlerische Fotografie“ Sparte Schwarz-Weiss, Gold in der Kombination (SW/Farbe/Dia), Bronze Sparte Farbfotografie • Vielfache Landesmeisterin von NÖ • IIWF Goldmedaille 2010, 2011 • FIAP Goldmedaille: 1998, 2005,2006, 2007, 2010 • VÖAV Goldmedaille: 2010, 2011 • Mitglied der ÖGPH (Österr. Gesellschaft für Fotografie) • Mitglied der FIAP (Federation International del Art Photographique) • Mitglied der Künstlergruppe PENTA • Aufnahme in der Int. Photography Yearbook „Die besten Fotos der Welt eines Jahrganges“ • Laufend Jurorentätigkeit bei nationalen und int. Meisterschaften, u. a. bei der Österr. Jugendstaatsmeisterschaft für künstlerische Fotografie • Fotoreisen (Sylt, Provence, Sizilien, Niederlande, Plitvice, Ungarn, Nordalbanien, Äthiopien) • Fotodokumentation und Multimediapräsentationen von internationalen Hilfsprojekten (Bosnien, Nordalbanien, Äthiopien) • Buchgestaltungen (Kräuterpfarrer Hermann-Josef Weidinger, Dr. Michael Ehrenberger) • Zahlreiche Einzelausstellungen im In- und Ausland • Foto-Workshops für Jugendliche ab 13 Jahren, u. a. Hauptschulen in NÖ.

Journalismusakademie St. Pölten

Standort

Räumlichkeiten der NIEDERÖSTERREICHISCHEN NACHRICHTEN (Pressehaus)
Unabhängige Wochenzeitung für Niederösterreich
Gutenbergstraße 12
3100 St. Pölten

5. Stock, Akademieraum

 

Termine

Wir starten das neue Semester am Mittwoch, den 11. Oktober 2017 um 16.00 Uhr im Eingangsbereich der Niederösterreichischen Nachrichten (NÖ Pressehaus) in der Gutenbergstraße 12 in St. Pölten.

Die weiteren Termine werden im Anschluss daran bekannt gegeben.

Inhalt

Journalistische Stilmittel; Reportage und Feature; Medienlandschaft in NÖ und Österreich; Online-Berichterstattung; Medienethik und Medienrecht.

Geplant ist nach dem Kennenlernen und Erkunden der Interessen der Teilnehmer ein Besuch der Miss-Online Redaktion in Wien, der Besuch des Journalistinnenkongresses in Wien (Thema: Hypes & Hoaxes, Inszenierung und Glaubwürdigkeit), Grundlagen Journalismus mit Fokus auf Online (inkl. Social Media und Wordpress), ein Blogger/Youtuber-Vortrag, ein Besuch der Redaktion und anschließend der Morgensendung von Café Puls oder dem Ö3 Wecker, eine "Weihnachtsstunde" mit Vorschau und Rückblick auf das Semester mit gemütlichem Beisammensein sowie erstes Feedback auf die selbsterstellten Blogbeiträge, Internetrecherche, Online-Blog,...

 

Katharina Schwab

Die gebürtige St. Pöltnerin übernimmt mit kommendem Semester gemeinsam mit Teresa Sturm die Leitung der Journalismusakademie und folgt somit Sonja Planitzer nach. Die 20-Jährige war bis vor drei Jahren noch selbst Mitglied der Journalismusakademie und ist derzeit Studentin des Bachelorstudiengangs Medienmanagement an der FH St. Pölten. 
Neben ihrem Studium ist sie freie Redakteurin bei den NÖ Nachrichten und ist dort für die Diözesan-Seiten zuständig. In ihrer Freizeit betreut sie den Blog stpguide.wordpress.com und engagiert sich im Dom St. Pölten als Jugend-Pfarrgemeinderätin. 
Erfahrungen in der Arbeitswelt konnte sie bereits durch Praktika im Vertriebsmanagement der Sparkasse NÖ Mitte West AG und im Sales & CRM Team der Sky Österreich GmbH, sowie durch ihre Mitarbeit im Medienteam beim Ironman 70.3 in St. Pölten sammeln. Ihre Interessen reichen von Fotografie, über Film & Fernsehen bis hin zu den neuesten Musiktrends. 

 

 

Teresa Sturm

Die gebürtige Amstettnerin Teresa Sturm übernimmt die Journalismusakademie gemeinsam mit Kathi Schwab. Die 25-Jährige war selbst jahrelang Teilnehmerin der Akademie unter Leiterin Sonja Planitzer und konnte im Zuge dessen Praktika beim ORF NÖ sowie bei den Niederösterreichischen Nachrichten absolvieren. Im Jahr 2014/2015 absolvierte sie das Stipendienprogramm des Vereins zur Förderung des Journalismus in Niederösterreich, wo sie beim Kurier, bei den NÖN, beim ORF NÖ und in der EVN Pressestelle Erfahrungen sammeln durfte. Im Moment schreibt sie bei der NÖN Landeszeitung im Ressort Wirtschaft sowie das wöchentliche Portrait. Nachdem Sturm den Bachelor in „Vergleichende Literaturwissenschaften“ absolvierte, studiert sie derzeit berufsbegleitend im Masterlehrgang der WKW FH Wien „Journalismus und Neue Medien“. Privat ist sie in der Basketball-Damenmannschaft der Amstetten Falcons und spielt Saxophon in verschiedenen Ensembles.

 

 

 

 

Malakademie St. Pölten

Standort

Museum Niederösterreich, Kulturbezirk 5, 3100 St. Pölten (Regierungsviertel)

 

Termine

Wir starten das Herbstsemester am Dienstag, den 19. September von 16.00-19.00 Uhr.

Die weiteren Termine werden im Anschluss daran bekannt gegeben.

 

Allgemeines

In den beiden vergangenen Semestern der Malakademie Niederösterreich in St. Pölten ging es grundsätzlich um ein besseres Kennenlernen unterschiedlicher bildnerischer Materialen und Üben diverser künstlerischer Techniken (von der Collage über eine Bleistiftstudie vor einem Exponat des Landesmuseums, Arbeiten mit Temperafarben, Einsatz von Acrylfarben bis hin zu Feuerbildern), oft auch in Verbindung mit exemplarisch kunstgeschichtlichen Bezügen.

In der Malakademie Niederösterreich in St. Pölten gehören Freude am schöpferischen Tun, Ausloten der jeweiligen individuellen Begabung, sowie ein kommunikatives Miteinander zum festen Bestandteil des Lehrplans. Im ersten Jahr der Malakademie St. Pölten ging es grundsätzlich um ein besseres Kennenlernen unterschiedlicher bildnerischer Materialien und Üben von diversen Techniken (von der Ölkreide über eine Studie vor einem Objekt des Landesmuseums mit Bleistift, eine Arbeit mit Temperafarben, Einsatz von Aquarell- und Acrylfarben bis hin zu Feuerbildern).

 

 

Mag. Friedrich Sochurek

  • 1945: in Krems/Donau geboren; aufgewachsen in Horn im Waldviertel.
  • 1967–1973: Studium an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien. Vorerst Bühnen- und Filmgestaltung, dann Umstieg auf Illustration und Grafik-Design. Nach Studienabschluss freiberufliche Tätigkeit in Wien.
  • bis 1991: Leiter des Grafik-Studios im NÖ-Pressehaus in St. Pölten. Seither als Kunsterzieher in St. Pölten tätig.
  • 1985: St. Pöltner Künstlerbund
  • 1990: Mitglied im Wiener Künstlerhaus 1984 Anerkennungspreis des Landes Niederösterreich
  • 2003: Förderpreis für Wissenschaft und Kunst der LH St. Pölten

Einzelausstellungen (Auszug)

1986 St. Pölten, NÖ Dokumentationszentrum für Moderne Kunst 1987 Krems, GALERIE STADTPARK Wien, Galerie am Schottenring 1989 Graz, Galerie DIDA USA, New York, SOHO, Galerie Trabia-MacAfee USA, New York, Austrian Cultural Institute 1990 USA, Cleveland, Ohio, Contemporare European Art Gallery 1995 Wien, k/haus (Künstlerhaus) – Passagegalerie 1997 Scheibbs, NÖ-Art im Rathaus 1998 St. Pölten, Installation „im Tor“ zum Landhaus 2003 Böheimkirchen, „Art-Room-Würth“

Malakademie KIDS St. Pölten

Standort

Museum Niederösterreich, Kulturbezirk 5, 3100 St. Pölten (Regierungsviertel)

Termine

Wir starten das neue Semster am Donnerstag, den 21. September von 14.00-17.00 Uhr. Komm doch vorbei!

Die weiteren Termine sind ebenfalls am Donnerstag von 14.00-17.00 Uhr:

05. und 12. und 19. Oktober

16. und 30. November

14. Dezember

11. und 18. Jänner 2018

Bitte mitbringen: Buntstifte, Wasserfarben und Pinsel, Malschürze.

 

Inhalt

Kinder haben eine enorme Schaffenskraft und sind dabei unverfälscht und unmittelbar. Gerne will ich ihre Kreativität und Eigenständigkeit fördern. Jeder soll seinen persönlichen Ausdruck finden und kann dabei auf meine Unterstützung zählen. Wir werden verschiedene Maltechniken erproben, zeichnen aber auch einfache Drucktechniken ausprobieren. Verschiedene Materialien (Bunt- und Graphitstifte, Öl- oder Pastellkreiden, Wasserfarben, Gouache, etc.) warten darauf, entdeckt zu werden. Ob Farben mischen oder monochromes Arbeiten, alles kann ein Bild in Szene setzen. Im Atelier darf großzügig gearbeitet werden, so kann sich die Fantasie voll entfalten.


 

Sieglinde Ferchner

1968 geboren in Leoben. Lebt mit ihrer Familie in Wien.
2003/04 Foundation Course am New Design Center St. Pölten
seit 2014 Dozentin an der Kunstakademie Steiermark, Kunstwoche Seggau
seit 2015 Dozentin an der Kunstfabrik Wien
Schwerpunkt: Zeichnung, Aquarell, Druckgrafiken – insbesondere Radierung.
Im Mittelpunkt stehen der Mensch und die Natur.
Mitglied bei druck werk Perchtoldsdorf
Mitglied bei der Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs.
Seit 2010 Zahlreiche Einzel- und Gruppenaustellungen sowie Teilnahme an Versteigerungen.
 
www.sieglindeferchner.at

 

Musicalakademie St. Pölten

Standort

Musikschule St. Pölten, Maria-Theresia-Straße 23, 3100 St. Pölten (Sonntage)
und
frei:raum, Herzogenburgerstr. 12, 3100 St. Pölten (Montage)

Termine

Unsere Musicalakademien werden im Jahresbetrieb geführt!

Wir starten am Sonntag, den 26. November von 10.00 bis 14.00 Uhr in der Musikschule.

 

Die weiteren Termine sind:

 

November

Mo, 27. November von 17.00-19.00 Uhr im frei:raum

 

Dezember

Mo, 11. Dezember von 17.00-19.00 Uhr im frei:raum                 

So, 17. Dezember von 10.00-14.00 Uhr in der Musikschule

 

Jänner

So, 14. Jänner von 10.00-14.00 Uhr in der Musikschule            

Mo, 15. Jänner von 17.00-19.00 Uhr im frei:raum

So, 21. Jänner von 10.00-14.00 Uhr in der Musikschule            

Mo, 22. Jänner von 17.00-19.00 Uhr im frei:raum

 

Februar

So, 18. Februar von 10.00-13.00 Uhr in der Musikschule

So, 25. Februar von 10.00-13.00 in der Musikschule

 

März

Mo, 05. März von 17.00-19.00 Uhr im frei:raum                         

So, 11. März von 10.00-14.00 Uhr in der Musikschule

Mo, 12. März von 17.00-19.00 Uhr im frei:raum                          

So, 18. März von 10.00-14.00 Uhr in der Musikschule

Mo, 19. März von 17.00-19.00 Uhr im frei:raum

 

April

So, 08. April von 10.00-14.00 Uhr in der Musikschule               

Mo, 09. April von 17.00-19.00 Uhr im frei:raum

So, 22. April von 10.00-14.00 Uhr in der Musikschule               

Mo, 23. April von 17.00-19.00 Uhr im frei:raum

So, 29. April von 13.00-17.00 Uhr im frei:raum (Abschluss)

 

Wir freuen uns auf dich!

 

Johanna Balluch

Leitung Musicalakademie St. Pölten, Schauspiel, Improvisation, Liedinterpretation

Ist seit 2013 Leiterin der NÖ Musicalakademie St. Pölten und unterrichtet Schauspiel, Improvisation und Liedinterpretation. In Berlin geboren und aufgewachsen hat sie dort auch ihre ersten Erfahrungen im Bereich Musical und Schauspiel gemacht (Little Shop of Horrors / A Slice of Saturday Night). Das Studium führte sie nach Wien ans Konservatorium, wo sie den Fachbereich Musikalische Unterhaltungstheater / Musical / Operette mit Auszeichnung abschloss. Seither spielte sie in zahlreichen Produktionen (Sound of Music: Maria, Sissy: Sissy, Nonnsens: Schwester Robert-Anne, Die Dreigroschenoper: Lucy, Der kleine Prinz: Kleiner Prinz, Der Bauer als Millionär: Die Jugend und die Zufriedenheit, Boing Boing: Die Amerikanerin, A little night music: Charlotte, Petra; und vieles vieles mehr…) in Österreich, Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz und Brüssel alles von Schauspiel über Musical und Operette. Seit Jahren ist sie auch Ensemblemitglied im Team Sieberer und bringt pädagogisches / suchtpräventives Kindermusiktheater an die Volksschulen in ganz Niederösterreich. Im Kindermusicalsommer verkörperte sie die Bö in Ritter Rost. Mit der Niederösterreichischen Gartenband singt sie den Sommer über. Studioarbeit (zahlreiche CD’s und Hörspiele) gehören ebenso zu ihrem Arbeitsalltag.

Tina Schöltzke

Die gebürtige Berlinerin absolvierte ihr Gesangs-, Schauspiel- und Tanzstudium in Wien.
Sie spielte u.a. in den Stücken „Mozart!“ und „Elisabeth“ (Theater a.d. Wien, Regie: Harry Kupfer), „Moby Dick“ und „City Of Angels“ (Theatersommer Amstetten), „Jekyll & Hyde“ (Theater a.d. Wien), „Rebecca“ (Raimundtheater, Regie: Francesca Zambello) , „Kiss Me, Kate“ (Gloriatheater Wien), „Sweeney Todd“, „Casanova“, „My Fair Lady“ (Stadttheater Klagenfurt, Regie: Josef E. Köpplinger bzw. Franziska Severin), sowie  „Hello Dolly“ (Volksoper Wien, Regie: Josef E. Köpplinger). Sie verkörperte u. a.  Klärchen im „Weißen Rössl“, Hannchen in „Der Vetter aus Dingsda“ (Sommerfestspiele Stadl) und Charlotte in „Babytalk“(Gloriatheater Wien). Außerdem wirkte sie in den Konzert-Projekten „Jesus Christ Superstar“, „Tanz der Vampire“, „Porgy und Bess“, „Mozarts Krönungsmesse“, „Brahms Deutsches Requiem“, „Solo für Sopran und Kontrabass“ (Regie: Werner Sobotka) als Solistin mit. Sie war als Kalliope in „Xanadu“ (Regie: Ricarda R. Lüdigkeit) im Stadttheater Baden zu sehen, spielte im Rahmen der Frankenfestspiele Röttingen in „ Dracula“ (Regie: Sascha O. Bauer) und die Palmatica in „Der Bettelstudent“ (Regie: Gernot Kranner). Zuletzt war sie in der Rockoper „Jedermann“ ( Domfestspiele Erfurt , Regie: Peter Lund) zu sehen und gab ihr Schauspiel-Debüt in der Rolle der Marie Hopprecht in „Der Hauptmann von Köpenick“ im Gloriatheater Wien (Regie: Ludwig Kaschke). Mit der Zuckerwatte Combo tourt sie immer mal wieder durch Deutschland und Österreich. Weiters ist sie als Vocal Coach tätig, unterrichtet Stimmbildung und Liedinterpretation und betreut immer wieder einige Theatergruppen mit Kindern und Jugendlichen.

 

Gerald Reiter

Sprechen, Schauspiel, Liedinterpretation

Der in Wien geborene Schauspieler und Sänger absolvierte seine Ausbildung an der Konservatorium Wien Privatuniversität (Abteilung: Musical, Operette und Chanson), nahm an Musical-Meisterklassen bei Michael Pinkerton und Chanson-Meisterklassen bei Michael Heltau teil, und studierte Gesang bei Kammersängerin Renate Holm. Erste Bühnenerfahrungen sammelte er als Seymour in DER KLEINE HORRORLADEN, Sigismund und Dr. Siedler in IM WEISSEN RÖSSL, Hans in INTO THE WOODS und Stine in CITY OF ANGELS. Es folgten Engagements im In- und Ausland.Im Sommer 2014 war er in der Garten.Arena Schiltern als König und Postbote im Kindermusical RITTER ROST UND DAS GESPENST und auf der Felsenbühne Staatz als Officer Krupke in WEST SIDE STORY zu sehen. 

Nähere Informationen erhalten sie unter http://www.geraldreiter.com

Maxi Neuwirth

Tanz, Choreographie

Die gebürtige Niederösterreicherin erhielt ihre Ausbildung zur Musicaldarstellerin am Studio Centre in London und stand danach in zahlreichen Produktionen im deutschsprachigen Raum auf der Bühne, u.a. in LUDWIG II. (Füssen), MAMMA MIA! (Stuttgart/Hamburg), CABARET (München). Mit dem Theaterstück VERZAUBERTER APRIL (Lady Caroline) und ANATEVKA (Zeitel) war sie auf Tournee. In Wien legte Maxi die Bühnenreifeprüfung für Schauspiel ab und spielte u.a. in RUDOLF – AFFAIRE MAYERLING (Raimund Theater), JUST SO (Renaissance Theater) und A CHORUS LINE in Stockerau. In SISTER ACT (Ronacher) war sie als Dance Captain engagiert. Neben ihrer Bühnentätigkeit hält Maxi regelmäßig Lesungen (Belvedere Wien); unterrichtet Kinder und Jugendliche in den Sparten Tanz, Gesang, Schauspiel (u.a. Leitung des Juniorprogramms der Sunrise Studios/Wien), und erarbeitet Theaterstücke mit Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien.
www.maxineuwirth.com

Frizz Fischer

Musikalische Leitung

Wie presst man ein vielfältiges musikalisches Leben in einen Absatz? Indem man dem Leser/Hörer die Phantasie abnötigt, sich seinen Teil zwischen folgenden Eckpunkten zu denken:

Pianist (und prima-vista-Korrepetitor) sowie Keyboarder für u.a. Erich Schleyer, Heinz Hellberg, Dolores Schmidinger, das Wiener Volkstheater, das Theater in der Josefstadt, das Musiktheater Linz, für René Rumpold, Reinwald Kranner, Sandra Kreisler, Dennis Jale, Horst JR Chmela, Günther Frank … 
Musikalischer Leiter u.a. im Graumann-Theater, im Kabarett Simpl, im Wiener Metropol, bei Heilbutt&Rosen, Strobl&Sokal, teatro (zuletzt „Romeo&Julia“), bei den Nestroy-Festspielen von Elfriede Ott auf der Burg Liechtenstein …
Komponist u.a. von Musicals (z.B. „KFJ“), Theater-, Ballett-, Film- und Tanztheatermusiken (zuletzt „Rosenseelen“), für den Steirischen Herbst, für Pop- und Rock-Produktionen …
Arrangeur und Studiobetreiber u.a. in den Bereichen Oper und Kinderoper (bis dato ca. 40 Produktionen), Operette, Musical, Kabarett, Werbung, CD-Produktionen vielfältigster Art …
Und nicht zuletzt Vater von drei Kindern und Extremradfahrer.

Möge meine Musik nicht nur Ihren Bauch, sondern auch Ihr Hirn, möge meine Musik nicht nur Ihr Hirn, sondern auch Ihr Herz erreichen.

Homepage: www.frizzfischer.at

Musicalakademie KIDS St. Pölten

Standort

Musikschule St. Pölten (Festsaal), Maria-Theresia-Straße 23, 3100 St. Pölten

Termine

Unsere Musicalakademien werden im Jahresbetrieb geführt!

Die Musicalakademie KIDS findet im Herbst-/Winterhalbjahr an folgenden Samstagen (teilweise auch an Sonntagen) statt:

23. September um 15 Uhr - Starttermin für alle Gruppen

Aufgrund der großen Teilnehmendenzahl wird es drei Gruppen geben. Die Einteilung wird in der ersten Einheit vorgenommen.

Die erste Gruppe kann ihr Musical-Talent in der Zeit von 13.00 bis 16.00 Uhr entfalten, die zweite Gruppe darf ihre Fähigkeiten von 16.00 bis 19.00 Uhr spielerisch-künstlerisch erproben.

07. und  21. Oktober                                                                                          

11. und 18. November                                                                                            

02. und  03. (Sonntag) und 16. Dezember                 

27. und 28. Jänner 2018

Sommerhalbjahr 2018:

24. Februar

03. und 04. (Sonntag)  März

14. und 21. und 28. April

05. und 06. (Sonntag) und 26. Mai im frei:raum, Herzogenburger Straße 12, 3100 St. Pölten

Sonntag, 27. Mai  - Abschlussveranstaltung im frei:raum

 

Die Termine für die dritte Gruppe sind am Samstag oder Sonntag von 15.00-18.00 Uhr:

30. September

22. Oktober

26. November

09. und 17. Dezember

13. und 14. und 20. Jänner 2018

03. Februar 2018

Sommerhalbjahr 2018:

17. und 25. Februar

10. und 11. März

15. und 29. April

05. und 06. (Sonntag) und 26. Mai im frei:raum, Herzogenburger Straße 12, 3100 St. Pölten

Sonntag, 27. Mai  - Abschlussveranstaltung im frei:raum

 

Allgemeines

Für Kinder von 6 bis 11 Jahren.

Musical ist eine umfassende Bühnenkunst, bei der Geschichten, Musik und Choreografie zusammenspielen. Durch die Beschäftigung mit Sprache, Tanz, Rhythmus und Gesang erleben die Kinder die große Bandbreite ihrer Ausdrucksmöglichkeiten. In der Gruppe macht das nicht nur jede Menge Spaß, sondern hilft die Persönlichkeit zu entwickeln, stärkt das Selbstbewusstsein und fördert soziales Verhalten.

Voraussetzungen für die Teilnahme an der Musicalakademie KIDS sind Spielfreude, eine neugierige Nase und ein Quäntchen Mut. Die Kursleitung übernimmt Jeanette Roeck, eine Künstlerin mit viel Erfahrung und Freude an der Arbeit mit Kindern. Bei der Abschlussaufführung können sich alle überzeugen, was man mit Fantasie, Musik und ein bisschen Übung alles erreichen kann. Hereinspaziert!

 

 

Copyright Foto: Claudia Prieler

 

Jeanette Roeck

Leitung Musicalakademie KIDS St. Pölten

Die in Bad Saulgau (Baden-Württemberg) geborene Sopranistin studierte Gesang in Südtirol sowie in Italien mit Diplom-Abschlüssen in den Hauptfächern Sologesang und Lied und Oratorium. Weitere Studien folgten bei KS Hilde Zadek (Staatsoper Wien) und Janina Baechle (Staatsoper Wien), sowie bei Dunja Tot (Wien, Schauspiel).
Seit ihrem Debüt 2005 im Goldenen Saal des Wiener Musikvereines führen die Sopranistin Auftritte als Konzert und Liedsängerin mit Werken aller Epochen in verschiedene Länder Europas, darunter nach Deutschland, Italien, Kroatien, Österreich, Spanien, Portugal oder auch in die Türkei.
Sie sang unter der Leitung so namhafter Dirigenten wie Leopold Hager und Philipp Auguin und konzertierte mit Orchestern wie der Zagreber Philharmonie, dem RTVE Orchester Madrid, der Slowakischen Philharmonie, dem Istanbul State Symphonie Orchester, dem Haydn Orchester von Bozen und von Trient oder der Philharmonie Baden-Baden.
Seit über fünfzehn Jahren ist Jeanette Roeck auch kontinuierlich und erfolgreich an öffentlichen Instituten im musikpädagogischen Bereich tätig. Sie gab Meisterkurse in Deutschland und in Österreich, war als Stimmbogenreferentin an verschiedenen Schulen Niederösterreichs tätig, betreute verschiedene Kooperationsprojekte wie „Schule – Musikschule“, und leitete eine Reihe von Kinder-Musicals, letzthin z.B. Peter Schindlers “Zirkus Furioso”, Christian Kolonovits und Angelika Messners “Antonia und der Reißteufel”, sowie für die Niederösterreichische Kreativakademie “Das Dschungelmusical” 2016, und „Wasser Show Down“ 2017 der Musicalakademie KIDS.
 

www.jeanetteroeck.com

     

Copyright Foto: Lukas Beck

 

Angelika Messner

Schauspiel, Improvisation, Sprechen Regie

Angelika Messner studierte Violine, Musik- und Theaterwissenschaft in Wien. Von 1993 bis 1995 arbeitete sie als Assistentin von Frank Castorf an der Berliner Volksbühne. Seit 1995 lebt sie als freischaffende Regisseurin, Dramaturgin und Autorin in Wien. Angelika Messner war und ist als Dramaturgin bei den Mondsee Tagen, dem Festival Osterklang Wien, der Loisiarte und seit 2014 bei den Sommerspielen Perchtoldsdorf tätig. Sie schrieb zahlreiche Drehbücher und Libretti. An der Volksoper Wien wurde im Dezember 2009 ihre Kinderoper Antonia und der Reißteufel, Musik Christian Kolonovits, mit großem Erfolg uraufgeführt, welche 2010 als Kinderbuch erschien. Im März 2010 gelangte die Oper Neda – der Ruf, Musik Nader Mashayekhi, am Theater Osnabrück zur Uraufführung. Im April 2014 wurde die Oper El Juez von Christian Kolonovits mit José Carreras in der Titelrolle in Bilbao mit großem Erfolg uraufgeführt. Einen Schwerpunkt ihrer Arbeit stellen Projekte für und mit Kindern dar. So schrieb und inszenierte sie u.a. eine Kinder-Zauberflöte, die seit mehr als 10 Jahren sehr erfolgreich gespielt wird, zuletzt im Brucknerhaus Linz, inszenierte mehr als 10 Jahre lang die Musicals für Forchtenstein Fantastisch und arbeitet seit vielen Jahren mit dem Tonvoll Kinderchor zusammen, zuletzt im MUTH und im Odeon in Wien. 2014 inszenierte sie den burgenländischen Beitrag zu Schule Macht Theater.  

www.angelikamessner.at   

Julia Hechenblaikner

Tanz, Körpertraining/ Körperbewußtsein, Choreografie

Absolvierte ihr Studium an der Tanzakademie in Rotterdam, wo sie  Tanz und Tanzpädagogik studierte. Nach ihrem Aufenthalt in Holland arbeitete sie in Dänemark, wo sie zusammen mit Lotte Sigh die company „escapade dancelab“  gründete.  Derzeit arbeitet sie in Wien als freischaffende Tänzerin, Choreographin, Tanzpädagogin (etliche Projekte an Schulen mit Kulturkontakt Österreich) und Pilates Trainerin. Sie arbeitete als Performerin u.a. mit der Compagnie Smafu (Elisabeth Orlowsky) und Wiener Werk (Anna Schrefl), künstlerische und choreographische Zusammenarbeiten mit Asli Kislal (daskunst), Angelika Messner, Andrea K. Schlehwein, Neue Bühne Villach, Burg Forchtenstein Fantastisch  und Stephan Rabl (Dschungel Wien).
Zahlreiche Tourneen und Gastspiele im In-und Ausland;
Sie ist zertifizierte Pilatestrainerin, Zusatzqualifikation in sensorischer Integration und Wahrnehmungsförderung (Ute Junge) und konzentriert sich in ihrer Arbeit als Tanzpädagogin und Choreographin vor allem auf Kinder und Jugendliche.

 

Jim Edinberg

Korrepetition und musikalische Leitung

Jim Edinberg wurde in Kolumbien geboren und ist in Venezuela aufgewachsen, wo er seine ersten Klavierstunden bekam. Seine weitere musikalische Ausbildung im Konzertfach Klavier erfolgte an der Juilliard School in New York und an der Indiana University School of Music (U.S.A.). Nach seinem Diplom in den U.S.A. schloss er an der Wiener Universität für Musik ein Studium im Fach Liedbegleitung an. Von 1988-1989 war er Studienleiter an der Wiener Kammeroper, seit 1989 ist er Korrepetitor an der Musikschule der Landeshauptstadt St. Pölten.  Er gab zahlreiche Konzerte als Lied- und Kammermusikbegleiter im In- und Ausland.

Schauspielakademie St. Pölten

Standort

Musikschule St. Pölten, Maria-Theresia-Straße 23, 3100 St. Pölten

 

Termine

Wir starten das Herbstsemester am Freitag, den 06. Oktober von 15.30-18.00 Uhr.

Die weiteren Termine sind:


Samstag, 14. Oktober von 15.00-18.00 Uhr
Freitag, 27. Oktober von 15.30-18.30 Uhr

Freitag, 03. November von 15.30-18.30 Uhr
Freitag, 24. November von 15.30-18.30 Uhr

Samstag, 02. Dezember von 15.00-18.00 Uhr
Freitag, 15. Dezember von 15.00-19.00 Uhr
Sonntag, 17. Dezember von 15.00 -17.00 Uhr und einer Weihnachtslesung um 17.30 Uhr

Freitag, 12. Jänner von 15.30-18.30 Uhr
Freitag, 26. Jänner von 15.30-18.30 Uhr

 

Veronika Polly

"Gemeinsam und Kreativ! Zwei wichtige Schlagworte! Gewürzt mit viel Humor und guter Laune mit den Kindern Theaterluft schnuppern!"

Veronika Polly wurde 1974 in St. Pölten geboren.
1999 diplomierte sie mit Auszeichnung im Fach SCHAUSPIEL am Konservatorium der Stadt Wien (Leitung: Kammerschauspielerin Prof. Elfriede Ott).
Es folgten diverse Theaterengagements, u.a. am Theater für Vorarlberg, Tiroler Volksschauspiele, Theater Berndorf und am Kabarett Simpl in Wien.
Veronika Polly ist auch in Film- und Fernsehproduktionen vertreten (Schnell ermittelt, Soko Donau, Der Besuch der alten Dame, Annas zweite Chance, uva.)
Seit 2017 spielt sie die Rolle der Gerichtsmedizinerin Dr. Stefanie Löcker in der Serie SOKO KITZBÜHEL.

Markus Freistätter

Markus Freistätter schloss 2015 sein Schauspielstudium am Konservatorium Privatuniversität der Stadt Wien mit Auszeichnung ab.
Bisherige künstlerische Stationen auf der Bühne waren mehrere Produktionen am Theater der Jugend Wien, die Wachaufestspiele, das Polydrama ALMA – „A Show biz ans Ende“ mit Paulus Manker und eine Assistenz bei Kammerschauspielerin Maresa Hörbiger in ihrem Theater im Salon.
Der gebürtige Wiener hatte zuletzt Fernsehaufritte in einigen ORF-Serien wie Soko Kitzbühel, Soko Donau, Cop Stories, Fokus Mord oder dem Wiener Tatort.
Für die Kinoleinwand drehte Markus Freistätter den Horrorfilm „Die letzte Party deines Lebens“ und seine bisher größte künstlerische Herausforderung, die Verkörperung der österreichischen Skilegende Erik Schinegger und dessen emotionale Geschichte im gleichnamigen Film.
Auch die Liebe zum gesprochenen Wort hat es ihm angetan und führte ihn neben einigen CD-Hörspielproduktionen zum AUDIAMO Live-Ensemble, mit dem er immer wieder mit Live-Hörspielen auf der Bühne steht.
 

 

 

Schauspielakademie GS St. Pölten

Schauspielakademie in Gebärdensprache     Gebärdensprache Logo

Standorte

Musikschule der Landeshauptstadt St. Pölten (Festsaal), Maria-Theresia-Straße 23, 3100 St. Pölten

Kulturheim Nord, Matthias Corvinusstraße 5, 3100 St. Pölten

 

Termine

Wir starten das Herbstsemester am Samstag, den 30. September von 10.00-17.00 Uhr (Pause von 13.00-14.00 Uhr) im Kulturheim Nord.

Die weiteren Termine sind ebenfalls am Samstag von 10.00-17.00 Uhr:

14. Oktober in der Musikschule

04. November in der Musikschule

02. Dezember im Kulturheim Nord

13. Jänner 2018 in der Musikschule

 27. Jänner 2018 im Kulturheim Nord

 

Anmeldung

Hier kannst du dich anmelden. Bitte wähle "Schauspielakademie GS" in "St. Pölten" aus!

Bei Fragen schick uns eine Mail: office@noe-kreativakademie.at

Unkostenbeitrag 145,- Euro

 

Inhalt

 

Hallo! Mein Name ist Juho Saarinen, ich bin gehörlos geboren und verwende die Gebärdensprache zur Kommunikation. Die Unterhaltung mit gehörlosen Menschen liegt mir sehr.

Ich gebe Theaterunterricht, mache Regie, Tanzchoreographien und halte Filmworkhops.

In meiner Jugend in Finnland, in Helsinki habe ich an der Akademie 4 ½ Jahre zeitgenössischen Tanz  studiert und mit dem Master abgeschlossen.

Danach habe ich mein Wissen im Bereich Fotografie, Filmproduktion und Zeichnen von Comics vertieft.

Ich möchte euch Workshops zum Thema Medien anbieten:

Die drei Bereiche sind:

Theaterspielen: Wie kann ich mich in meiner Rolle ausdrucksstark auf der Bühne präsentieren? Wie gelingt der spannende Dialog mit dem Schauspielpartner? Wie erarbeite ich mir den Text um ihn authentisch in Gebärdensprache darstellen zu können?

Die Arbeit mit der Kamera: Mit dem I-Phone bieten sich zahlreiche  technische Möglichkeiten um in verschiedenen Formaten zu fotografieren und zu filmen.

In diesem Bereich bin ich auch bei Sehen statt Hören tätig, dadurch kann ich mein Wissen stetig vertiefen und möchte es euch gerne weitergeben.

Film: Was ist das Ziel meines Films? Wie kann ich die Idee umsetzen? Wie kann ich meine Texte zu einem Drehbuch umwandeln? Wie gestalte ich ein Storyboard? Was macht der Regisseur und was der Kameramann? Wie setze ich das Licht richtig? Und noch vieles mehr.

Also los, meldet euch bei Interesse!!! Ich freue mich darauf euch mein Wissen in Gebärdensprache weiter zu geben und bin schon voller Tatendrang!

Ich freu mich, bis bald! Tschau

 

Juho Saarinen

 

Schauspielakademie KIDS St. Pölten

Standort

frei:raum, Herzogenburger Str. 12, 3100 St. Pölten

 

Termine

Werden starten das Herbstsemester am Dienstag, den 10. Oktober von 15.00-17.00 Uhr.

Die weiteren Termine sind:

Donnerstag, 19.Oktober von 15.00-17.00 Uhr

Dienstag, 07. November von 15.00-17.00 Uhr

Samstag und Sonntag, 18. und 19. November von 14.00-17.00 Uhr

Donnerstag, 23. und 30 November von 15.00-17.00 Uhr

Dienstag, 5. und 19. Dezember von 15.00-17.00 Uhr

Donnerstag, 11. und 18. und 25 Jänner von 15.00-17.00 Uhr

 

Inhalt

Medien sind allgegenwärtig in den Köpfen der jungen Menschen.
Wir schauen uns Formate wie Musikvideos, Hollywood Blockbuster und Talenteshows an und arbeiten damit - aber auf eine liebevolle und kommunikative Art und Weise. Coole moves, tolle Charaktere!

Ebenfalls stellt uns der St.Pöltner Musiker Martin Rotheneder einen Song zur Verfügung, zu dem wir eine Geschichte/ Musikvideo entwickeln!

 

Aurelia Burckhardt

Ich bin Schauspielerin und Regisseurin mit italienisch-schweizerischen Wurzeln.
Das Schauspielstudium am Konservatorium der Stadt Wien führte mich nach Wien.
Hier lebe ich seit rund 20 Jahren mit Kind und Kegel, und das Wienerische ist nun mit in meine Wurzeln hineingewachsen.

Kurz zu den wichtigsten Stationen meines künstlerischen Schaffens: Nebst den Engagements am Schauspielhaus Wien und beim Theaterkollektiv Theatercombinat spielte ich in mehreren Filmen mit. Die wichtigsten sind Soldate Jeanette und WINWIN von Daniel Hoesl als auch Lourdes von Jessica Hausner, die alle international erfolgreich waren.

Zur Arbeit mit Kindern und Jugendlichen führte mich meine Schwester, die Autorin Renata Burckhardt, die aktuell am jungen Schauspiel Zürich ein Projekt umsetzt.

Wichtig ist mir an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die Spontanität und Kreativität zu erhalten und zu fördern.

 

 

Schreibakademie St. Pölten

Standort

Musikschule St. Pölten, Maria-Theresia-Straße 23, 3100 St. Pölten

 

Termine

Die erste Einheit findet am Samstag, den 14. Oktober von 12 bis 14 Uhr in der Musikschule statt. Komm zu dieser Schnupperstunde und nimm deine Freundinnen und Freunde mit!

Die weiteren Termine der Schreibakademie werden noch gemeinsam vereinbart. Wir treffen uns samstags oder sonntags, jeweils zu einigen Stunden geblockt, also ein- bis zweimal im Monat. Somit kannst du auch zwischendurch deinen Gedanken freien Lauf lassen und sie aufs Papier bringen!

 

Nora Miedler

Nora Miedler, geboren 1977 in Wien, studierte Schauspiel am Konservatorium Wien und war auf zahlreichen Bühnen in Österreich und der Schweiz zu sehen, bis sie ihre zweite Leidenschaft, das Schreiben, zu ihrer Hauptbeschäftigung machte. Auf ein bestimmtes Genre lässt sich die Autorin nicht festlegen. Sie schreibt Kriminalromane, Frauenromane und Jugendthriller. Ihr Krimidebüt »Warten auf Poirot« wurde erfolgreich fürs Fernsehen produziert und im ORF und ZDF ausgestrahlt.