Tulln

Standorte

  • Malakademie
  • Musicalakademie
Akademien

Malakademie Tulln

Standort

NNöMS1/MMS Tulln
Konrad von Tulln Gasse 2
3430 Tulln

Aufgrund der großen Nachfrage wird die Malakademie Tullen in zwei Gruppen stattfinden.

Gruppe I - Referent Marc Andeya-Trefny

 

Termine

Gruppe I startet ins Wintersemestser am Freitag, den 5. Oktober 2018 um 17.00 Uhr.

Die weiteren Termine werden im Anschluss bekannt gegeben.

Allgemeines

Gemeinsam werden neue Maltechniken erlernt, Ausstellungen vorbereitet und dabei die individuellen Begabungen jedes einzelnen berücksichtigt. Im Vordergrund steht die Freude am kreativen Schaffen.

Module der Malakademie

• Bewusstes Malen (Acryl bis zur Öltechnik) • Zeichnen mit Bleistift bis zur Tuschefeder • Verschiedene Drucktechniken und Gestaltungsmöglichkeiten von Bildern, Collagen, Installationen, etc. • Theoretisches Basiswissen • Sammeln von Erfahrung mit visueller Verständigung • Praktische Umsetzung von Ideen in zeitgenössischen Medien • Entwicklung und Förderung des bildnerischen Darstellungsvermögens (Präsentationstechniken) • Visuelle Gestaltungsmöglichkeiten und Studien am Objekt • Erweiterung fachspezifischer Kenntnisse und Fertigkeiten • Verfeinerung der visuellen Wahrnehmungsfähigkeiten

Kontakt

Stadtgemeinde Tulln an der Donau
Andreas Pimperl
Minoritenplatz 1
3430 Tulln an der Donau
Telefon: 02272/690-135
E-Mail andreas.pimperl@tulln.gv.at

Marc Andeya-Trefny

1966 in Wien geboren, studierte Violncello und Klavier am Konservatorium der Stadt Wien und Malerei an der Kunsthochschule Kassel. Unter dem Namen Marcus Trefny startete er eine Musikerkarriere und war 13 Jahre lang als Cellist des Wiener Klaviertrios in allen internationalen Musikmetropolen unterwegs und konzertierte als Solocellist der Wiener Kammerphilharmonie und der Österreichisch-Ungarischen Haydnphilharmonie, bevor sich der Schwerpunkt seiner künstlerischen Tätigkeit auf die bildende Kunst verlagerte. Daneben komponiert Andeya-Trefny Theater-und Filmmusik - unter anderem eine Musical für die Komödienspiele Porcia - und vertont zahlreiche ORF-Produktionen. Seine Diskographie umfasst bisher elf CD-Veröffentlichungen.

Marc Andeya-Trefny gab Meisterkurse in London, Helsinki, in Kanada, den USA und wurde 1991 von der Accademica Chigian in Siena mit dem „Diploma d´Onore“ ausgezeichnet. Im Jahr 2001 rief er gemeinsam mit dem Duftkünstler Yogesh das Projekt „SENSART“ – Die Kunst der Sinne ins Leben. SENSART ermöglicht anhand der künstlerischen Symbiose von Andeya-Trefnys Malerei, Musik und Lyrik mit Yogeshs Duftkreationen eine völlig neuartige Verschmelzung unterschiedlichster sinnlicher Wahrnehmungen und wurde 2005 von der Wiener Wirtschaftskammer ausgezeichnet. Weitere Ausstellungen und Installationen von ihm waren unter anderem in der Wiener UNO-City, der Wiener Stadthalle und dem Wiener Rathaus, auf Schloss Leiben und Schloss Stuppach zu erleben.

www.marcandeya-trefny.com

 

Gruppe II - Referent Franz Schwarzinger

 

Standort

NNöMS1/MMS Tulln
Konrad von Tulln Gasse 2
3430 Tulln

Termine

Gruppe II startet ins Wintersemester am Dienstag, den 9. Oktober 2018 um 16.00 Uhr.

Die weiteren Termine sind:

Dienstag, 23. Oktober von 14.30-18.00 Uhr

Donnerstag, 1. November von 10.00-15.00 Uhr

Dienstag, 6. November von 14.30-18.00 Uhr

Dienstag, 13. November von 14.30-18.00 Uhr

Samstag, 17. November von 10.00-15.00 Uhr

Franz Schwarzinger

1958: in Wien geboren

1977 - 83: Studium an der Universität für angewandte Kunst in Wien (Meisterklasse von Prof. Bazon Brock) und Universität Wien seit 1983 als freischaffender bildender Künstler tätig

1984/85: Romstipendium

1986: Österreichisches Staatsstipendium für bildende Kunst

1989: Preis des Landes Niederösterreich

2001 - 2003: mehrere längere Arbeitsaufenthalte in Berlin.

Seit 1983 ca. 350 Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen in Europa und Übersee, u.a. Museum des 20. Jhdts., Wien; Kulturhaus Graz; Keramikmuseum Berlin; Künstlerhaus Klagenfurt; Kunstverein Pforzheim; Musee Grobet-Labadie, Marseille; Museum Magdeburg; Museum Rheinsberg; Neu Galerie der Stadt Linz; NÖ Landesmuseum, Kunsthaus Ahrenshoop, Hetjens-Museum, Deutsches Keramikmuseum, Düsseldorf; Galerie Carinthia, Klagenfurt; Galerie Cellar, Nagoya, Japan; Galerie Chobot, Wien; Galerie Fabjbasaglia, Bologna; Galerie Figl, Linz; Galerie Gerersdorfer, Wien; Galerie Hibell, Osaka, Japan; Galerie Hibell, Tokyo, Japan; Galerie Hilger, Frankfurt; Galerie Latal, Zürich; Österreichisches Kulturinstitut, New York; Yoshimitsu Hijikata Gallery, Nagoya, Japan; Galerie Kattrin Kühn, Berlin.    

Kontakt

franz@schwarzinger.net

Musicalakademie Tulln

Standort

NNöMS1/MMS Tulln, Konrad von Tulln Gasse 2, 3430 Tulln

Die Musicalakademie wird im Jahresbetrieb geführt!

Termine

Wir starten in das Wintersemester am 29. September 2018 von 11.00-14.00 Uhr.

Die weiteren Termine sind:

13. und 20. Oktober

10. und 24. November

1. und 15. Dezember

12. und 26. Jänner 2019

2. Februar 2019

jeweils von 11.00-14.00 Uhr 

 

 

Luzia Nistler

Ein Auszug aus Luzia Nistlers umfangreichem Schaffen:

Berufliche Tätigkeiten

  • Seit 2015     Unterrichtstätigkeit an der Film- und Schauspielakademie Linz Sprechen, Stimmbildung, Gesang
  • Seit 2012    Sprachcoach bei den Vereinigten Bühnen Wien, Künstlerische Leitung der "Kellgergassen Compagnie", Theater in der    Kellergasse (Projektentwicklung, künstlerische Leitung, Regie)

 

Ausbildung

2010            Training für Stimme, Sprache und Text, ganzheitliches Stimmtraining nach Prof. Kristin Linklater, Hamburg

2008            Training für Stimme, Sprache und Text, ganzheitliches Stimmtraining nach Prof. Kristin Linklater, Berlin

2006/7         Ausbildung zur Sprech- und Stimmtrainerin an der Schule des Sprechens, Abschluss mit Auszeichnung, Diplomarbeit zum Thema „Lebensphasen der Stimme“

1992            Erlangung der Bühnenreife

1986/89       Studium der Gesangspädagogik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Wien, Prof. Adelheid Schmid

1981/83       Konservatorium der Stadt Wien, Prof. Gross - Iresch

1978/84       Ausbildung zum Musikschullehrer für Niederösterreich, Lehrbefähigung in Gesang, Lehrbefähigung Musikalische Früherziehung

Diverse Rollen in Musicals, Opern, Operetten, Theater; Regie. 

Die gesamte Biografie finden Sie HIER


Anita Todorov (Choreografin)

Die gebürtige Wienerin absolvierte nach einer langjährigen Tanzausbildung in Österreich und London das Musicaldiplom am Vienna Konservatorium 2003 sowie das  Schauspielstudium mit Diplom 2007. Es folgen Engagements in diversen Musicals wie Der Zauberer von Oz (die Löwin), I do, I do (Agnes), Olympia (Zirze) und Jesus Christ Superstar (Tanzensemble) sowie unterschiedlichste Tanz- und Gesangsrollen mit Inszenierungsarbeit bei zahlreichen namhaften Musicaltourneen im In- und Ausland. Die Choreografie- und/oder Regietätigkeit für Musicals, Filme, Shows und Galaabende für z.B. Chicago (Designcenter Linz), Godspell (Horn), Hundertwasser (Kino Wien 3), Feuerblume (Museumsquartier Wien), Zirkus-Traumland (Musikvereinssaal Wien), Glöckner von Notre Dame (Open Air Graz), Heut‘ Abend tanzt Lysistrate (Interkulttheater Wien), Live your dreams (X-Bowl Arena Salzburg), Aquaria (Scalaria Salzburg), Cirque à la carte (Pyramide Vösendorf), Mozart/ Cats/Mamma Mia (Orpheum Graz), Cirque nouvel (Arena Nova-Wr. Neustadt), Maccabiade (Rathausplatz Wien), Nonnsens (Theater-Center-Forum Wien), K&K Hofbankett (Sofiensäle Wien), um nur einige zu nennen, sowie diverse Rollen als Solistin und Ensemble auf Kreuzfahrtschiffen bringen sie von Norwegen über England, Deutschland, Österreich, Polen bis nach Afrika. Auch Sprachaufnahmen für Produktpräsentationen mehrerer Firmen sowie das kreieren, verfassen und inszenieren neuer Musicals zählen zu dem Repertoire von Anita Todorov.