Waidhofen/Ybbstal

Standorte

  • Bildhauerakademie
  • Malakademie
  • Malakademie KIDS
  • Schauspielakademie
  • Schmiedeakademie
  • Schmuck-/Metallakademie
  • Schreibakademie
Akademien

Bildhauerakademie Waidhofen/Ybbstal

Standort

Zweigstelle: Ybbsitz
Neue Mittelschule Ybbsitz, Maisbergstraße 13, 3341 Ybbsitz

 

Termine

Wir starten mit dem Wintersemester am Freitag, den 9. November 2018 von 14.00-18.00 Uhr.

Die weiteren Termine werden im Anschluss bekannt gegeben.

 

Leo Lugmayr

 

 

Eva Stubauer

ICH BIN.........


1988 in Steyr/OÖ geboren
aus Maria Neustift
etwas italienisch, steirisch und oberösterreichisch
in Waidhofen an der Ybbs/NÖ daheim
Linkshänderin
die kleine Schwester von Sandra, Ferdinand und Markus
gelernte Bildhauerin
Steinrestauratorin
am liebsten in den Bergen unterwegs
Tierfreundin
verliebt in Johannes
Fotografin
gerne mit Kindern kreativ
glücklich
Eva Stubauer

 

Malakademie Waidhofen/Ybbstal

Standort

BE - Raum der WMS Waidhofen/Ybbs, Pocksteinerstraße 4, 3340 Waidhofen/Ybbs

Termine

Wir starten in das Wintersemester am Mittwoch, den 3. Oktober von 16:30 - 19:00 Uhr.

weitere Termine:
fortlaufend 12 x, immer am Mittwoch von 16:30 - 19:00 Uhr.

 

Allgemeines

Ich freue mich auf gemeinsames Experimentieren mit Farbe und Form. Wir werden uns mit unterschiedlichsten gestalterischen Techniken beschäftigen, wie zum Beispiel dem Zeichnen mit Bleistift, Kohle, Tusche usw., aber auch mit diversen Malmitteln, wie Guache oder Acryl. Die Inhalte gehen vom Naturstudium bis zur Aktionsmalerei. Mein Ziel ist es, euch in eurer künstlerischen Entwicklung individuell zu begleiten und euch zu helfen, eure persönliche Formensprache und Ausdrucksweise zu finden bzw. zu vertiefen.

Ingrid Mühlbachler, BEd

- geboren 1964 in Steyr
- Lehrerin für Englisch und Bildnerische Erziehung an der WMS Waidhofen/Ybbs
- künstlerisch tätig in verschiedenen Zeichen- und Maltechniken seit Studienbeginn
- zwei Semester Besuch der Kunstakademie Linz in den Fächern Aktzeichnen und Naturstudium als außerordentlicher Hörer
- Besuch der Kunstakademie Bad Reichenhall bei Peter Casagrande, Lilo Rinkens, Ingrid Jureit und Engelbert Rieger
- Kunstgeschichtestudium an der Universität Wien seit 2009
- Mitglied Kunstverein Amstetten
- Mitglied Kunstbank Ferrum
- zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen

www.muehlbachler.wg.vu

Malakademie KIDS Waidhofen/Ybbstal

Standort

Windspergerstraße 7, 3340 Waidhofen/Ybbs
 

Termine

Wir starten im Herbst mit der

ersten Gruppe am Montag, den 10. September von 15.30-18.00 Uhr und mit der

zweiten Gruppe am Mittwoch, den 12. September von 15.30-18.00 Uhr.

Die weiteren Termine sind ebenfalls montags und mittwochs (wenn Schultage) von 15.30-18.00 Uhr.

Inhalt

Wie male ich tanzende Bäume? Wie male ich das Glitzern in den Augen meiner Katze?

Wie für jede schöpferische Arbeit benötigt es qualitätsvolle Kraftquellen für die Muse:
einen ruhigen Raum
einen zeitlich klar abgesteckten Rahmen
Regelmäßigkeit
eine Auswahl an Materialien
einen kleinen geschützten Gruppenrahmen - um die kreativen Quellen der Kinder aufzuspüren und ihnen gleichzeitig einen Erfahrungsschatz an Methoden und Techniken individuell anbieten zu können. In der Material- und Farbenwahl und in der Art des Gestaltens finden die Kinder eine Möglichkeit des persönlichen Ausdruckes. Dabei scheinen sie hochkonzentriert, einfühlsam und hochaufmerksam. Ihre Bilder zeigen was sie dürfen - Kunst darf zart, heftig, düster, lustig, freundlich, in Bleistift gehalten oder auch knallbunt sein.

Als erfahrene Künstlerin und zweifache Mutter, möchte ich die Gestaltungsprozesse der Kinder begleiten - seien sie gewiss, dass dies einfühlsam und aufmerksam passiert. Denn Bilder von Kindern erzählen eine Menge: Geschichten vom Leben, von ihrer Freude, von der Natur, von Tieren, von Gefühlen und damit gilt es achtsam umzugehen. In einem gemeinsamen Prozess schauen wir darauf, wie Kreativität entsteht, was sich daraus entwickeln kann und auch wie die Talente ihrer Kinder weiterwachsen können. Hinzu kommt dass die Kreativakademie einen Raum bieten kann, in dem Kinder lernen mit Fragen des Lebens auf eine schöpferische Art und Weise umzugehen. Das bringt Farbe ins Leben aller Familienmitglieder!

 

Vera Ledoldis-Streicher


geb. 1981 in Scheibbs. Um Talent entfalten zu können braucht es neben Mut natürlich auch Möglichkeiten, Stationen und Menschen, die dabei unterstützen, inspirieren und Wege aufzeigen. So war es für mich sehr förderlich im BORG Scheibbs Schwerpunkt Bildnerische Gestaltung (Matura 1999) HTL Kollege Malerschule Baden Schwerpunkt Farbe und Form (Dipl 2001) zu besuchen Kunstgeschichte an der Universität Wien zu studieren und – der Liebe wegen in WY meine künstlerische Tätigkeit stetig aufzubauen.

Familiengründung Heirat (2 Kinder). Seit 2000 zahlreiche regelmäßige Ausstellungstätigkeit meist im öffentlichen Raum (Galerie HALLE Linz Urfahr 2015) Illustration von Kinderbüchern

www.vera-ledoldis-streicher.at

Verena Hubegger-Pilz, BEd.

 

Geboren wurde ich 1975 in Amstetten. Nach Volks- und Hauptschule besuchte ich die Handelsakademie in Amstetten und maturierte 1995. Bald jedoch war mir klar, dass ich mit Kindern arbeiten möchte. Nach der Volksschullehrerausbildung konzentrierte ich mich auf die Förderung von Kinder mit speziellen Bedürfnissen und absolvierte zusätzlich auch die Lehramtsprüfung für Sonderschulen. Seit dem Jahr 2000 bin ich am SPZ in Waidhofen/Ybbs tätig. Ich bin verheiratet und habe 3 tolle Jungs, denen das kreative Schaffen ebenfalls sehr viel Freude bereitet.

 

Schauspielakademie Waidhofen/Ybbstal

Standort

Schulzentrum, Plenkerstraße 8a, 3340 Waidhofen/Ybbs

 

Termine

Wir starten ins Wintersemester am Montag, den 1. Oktober 2018 um 17:30 Uhr.

Die weiteren voraussichtlichen Termine sind:  

15. Oktober 2018

5. November 2018

19. November 2018

26. November 2018

10. Dezember 2018

17. Dezember 2018

7. Jänner 2019

21. Jänner 2019

28. Jänner 2019

4. Februar 2019

11. Februar 2019

Montags, jeweils von 17:30 bis 20 Uhr.

 

   Foto: Wolfgang Lehner

Maximilian J. Modl

Maximilian J. Modl ist Regisseur, Autor und Schauspieler aus Linz in Oberösterreich. Nach einigen Regieassistenzen (u.a. am Landestheater Linz u\hof:, Theater des Kindes, theaterSPECTACEL Wilhering) feierte er 2013 mit der Jungen Bühne Rainbach und dem Stück "Das Camp" sein mehrfach ausgezeichnetes Regiedebüt. Neben der Dramatisierung von Donausagen für Fabula Rasa leitete er drei Jahre lang ein Theaterstudio am Landestheater Linz u\hof:. 2016 verfasste und inszenierte er für das Adventsingen des OÖSB das Stück "Anna und das Friedenslicht", das im Brucknerhaus Linz uraufgeführt wurde. Nach dem Erfolg des neu dramatisierten Stoffes von Lewis Carroll unter dem Titel "Alices seltsame Reise" im Jahr 2016 inszenierte er 2017 erneut die special!junior!senior! Produktion für den Theatersommer Haag, diesmal mit dem selbstverfassten Stück "Des Kaisers allerneueste Kleider". Zudem leitete er gemeinsam mit Sabrina Rupp das Atelier "Zusammen im öffentlichen Raum" im Zuge des schäxpir Theaterfestivals für junges Publikum in Linz.


2016/17 spielt er in der theater@work Produktion "Terror" von Ferdinand von Schirach (Regie: Heidelinde Leutgöb) in unterschiedlichen Gerichtssälen Österreichs. Gemeinsam mit Beate Kortner (Gesang) und Okasana Kuzo (Klavier) ist er mit "Ein Frauenleben süß-sauer" auf der
Bühne (u.a. Brucknerhaus Linz, Bruckmühle Pregarten) zu sehen. Zur Zeit befindet sich Maximilian J. Modl in privater Ausbildung zum Schauspieler, wobei er die Kontrollprüfung der paritätischen Kommission in Wien bereits erfolgreich abgelegt hat.


Neben der Umtriebigkeit am Theater realisiert Maximilian J. Modl Kurzfilme und Musikvideos, vor allem im kreativen Team Attic Motion Pictures (etwa: Für immer Wir, 26 Jahre Licht, Ein Gespräch zwischen einem Mann). Sein während des Studiums der Rechtswissenschaften
erlerntes Wissen um das österreichische Recht gibt er auf humorvolle Art im Kollektiv "Die Law Busters" Jugendlichen, Laien und allen Interessierten weiter.

Julia Frisch

Geboren 1986 in Linz. Nach dem Diplomstudium zur Volksschulpädagogin, Schauspielstudium in Linz mit Abschluss durch staatliches Schauspieldiplom in Wien 2011. Von 2004-2015 Ensemblemitglied des 1. Linzer Puppentheaters. Von 2007-2012 im Produktionsteam der Kinderklangwolke. Zahlreiche Auftritte als Schauspielerin und Sängerin u.a.: Landestheater Linz, Theaterspectacel Wilhering, Kulturfabrik Helfenberg, Musicalsommer Bad Leonfelden, Theatersommer Parndorf, Theatertage Miltenberg (D); 2013-2018 Ensemblemitglied der Tribüne Linz. Ab 2017 Gründungsmitglied der Improvisationstheatergruppe „Treibgut“. Theaterpädagogik Studium an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz. Lebt als freie Schauspielerin, Sprecherin und Sängerin ebenda.

Schmiedeakademie Waidhofen/Ybbstal

Termine

Wir starten ins Wintersemester am Samstag, den 10. November 2018 von 8.00-18.00 Uhr.

Die weiteren Termine sind am Samstag, den 17. und 24. November 2018 von 8.00-18.00 Uhr.

Standort

Zweigstelle Ybbsitz

Die Kurse der Schmiedeakademie finden in der Welser Schmiede, 3341 Ybbsitz, statt.

Kontakt

Schmiedeakademie Waidhofen/Ybbstal, Zweigstelle Ybbsitz
Maisbergstraße 13
3341 Ybbsitz
0676/6059644
hs.ybbsitz@noeschule.at

 

Thomas Hochstädt

Thomas Hochstädt, Schmied, 1972 in Hoyerswerda (Sachsen) geboren, 3,5 Jahre Lehrzeit in Dresden, 3 Jahre zünftige Handwerkerwanderschaft (Europa), 1,5 jähriger Arbeitsaufenthalt in Kalifornien, seit 2004 Ybbsitzer – der Liebe wegen, 2006 Meisterkurs an der WIFI St.Pölten, seit 2006 beruflich selbständig.

Mein Leitspruch:

„Es gibt nichts Gutes ausser man tut es.“
(von Erich Kästner)

 

Nikolaus Frühwirth

1983 geboren in Waidhofen an der Ybbs.
1999 Lehre als Schmied, mit dem Schwerpunkt Werkzeug schmieden, bei der Fa. Sonneck in Ybbsitz. 2011 Wechsel zu BÖHLER Profil in Bruckbach.

Zitat oder besser gesagt Leitspruch

"Die Geduld ist die reinste Form des Wahnsinns"

 

Hofrat DI Gernot Walter

Langjähriger Professor und Direktor an der HTL Waidhofen/Ybbs. Im Ruhestand legte der passionierte Techniker die Schmiede Meisterprüfung in der Werkstatt von Schmiede-Innungsmeister Johann Schmutz und am WIFI St. Pölten ab. Seit Gründung der NÖ Schmiedeakademie Waidhofen im Ybbstal ehrenamtlich mit dabei.

 

Schmuck-/Metallakademie Waidhofen/Ybbstal

Standort

Zweigstelle: Ybbsitz
Neue Mittelschule Ybbsitz, Maisbergstraße 13, 3341 Ybbsitz

Termine 

Wir starten in das Sommersemester am Freitag, den 10. Mai 2019 von 14.00 - 17.00 Uhr.

weitere Termine:
Samstag, 11. Mai
Freitag, 17. Mai
Samstag, 18. Mai
Freitag, 24. Mai
Samstag, 25. Mai

an den Freitagen jeweils von 14.00 - 17.00 Uhr
an den Samstagen jeweils von 09.00 - 16.00 Uhr

Inhalt

Hier lernst du in Grund- und Aufbaukursen zunächst grundlegende Techniken der Schmuckgestaltung mit Metall: sägen, feilen, biegen, formen, löten und ziselieren. Auch Fassungen für Steine, Holz und andere Materialien werden wir kreieren. Gearbeitet wird mit den Metallen Messing, Kupfer und in Folge mit Silber. Astrid Gold begleitet die Gruppe vom Schmuckentwurf bis zur umgesetzten Idee!

 

 

 

Astrid Gold

Astrid Gold begann ihren "Goldschmiedeweg" in der Schule für gestaltendes Metallhandwerk in Ferlach/Kärnten. Später war sie Lehrling in Zell am See. Während und nach der Ausbildung zur Goldschmiedemeisterin und Juwelierin studierte sie Bildhauerei und Keramik an der Kunstschule in Wien. Sie arbeitet als freischaffende Künstlerin und präsentiert ihren Schmuck bei Ausstellungen im In und Ausland.

Schreibakademie Waidhofen/Ybbstal

Termine

Wir starten das Wintersemester am Dienstag, den 11. September 2018 von 16.30-18.30 Uhr.

Weitere Termine sind am 18. und 25. September von 16.30-18.30 Uhr.

Interessenten können sich gerne bei Markus Fürnhammer unter 0650/3052289 erkundigen.

 

Standort

Schulzentrum Plenkerstraße 8a, Zimmer 213, 3340 Waidhofen/Ybbs

 

Markus Fürnhammer

 

Jahrgang 1982

Schulausbildung: 4 Jahre Volk-Schule, 4 Jahre Hauptschule, 1 Jahr polytechnische Schule, abgeschlossene Lehre als Tischler, Berufsreifeprüfung mit Fachschwerpunkt Maschinenbau, Schriftstellerdiplom für Literarisches Schreiben der Cornelia Goethe Akademie Frankfurt/Main (September 2016)

Literatur: Projekt zusammen mit Stefan Albert „Gedankenspiele in Wort und Ton“ (Fluz), Lyrik-Texte im Jahrbuch der Brentano Gesellschaft 2012-2015, Texte für das Klangkunstprojekt 2015 und 2016, Bücher: „Licht und Schattenspiele der menschlichen Seele, oder doch nur pure Fantasie“ und „Gedanken. Aus den hintersten Ecken meines Gehirns“ erschienen im Eigenverlag. Texte in CD-Form vertont auch erschienen im Eigenverlag.